o t t a w a .

the majestic capital city.

Neue Woche. Neue Stadt. Neues Glück.

… und eine komplette Umstellung.

O t t a w a  war für uns ein sehr großer Kontrast zu  T o r o n t o : viel leiser, niedriger, historischer. Man sieht der Stadt ihr “Haupt” sofort an mit ihren prachtvollen Kirchen, Hotels und dem Parliament Hill. Umwerfend schön. Auch hier ist die Vereinigung von historischen Gebäuden und der Moderne sehr gelungen. Man kann aber eigentlich gar keinen exakten Vergleich ziehen. Wir können nicht sagen, was uns besser oder schlechter gefallen hat. Die Städte sind beide überwältigend und haben ihren eigenen Charme!

Nachdem wir (durch tausende Umwege, again) entdeckten, dass das Rideau Centre bei uns um die Ecke ist und wir den  e r s t e n  richtigen Tag dort wieder komplett verbrachten (und es zu unserem zweiten Zuhause wurde, weil Wärme und WLAN), standen auch eigentlich nur noch kleine Citytouren im Herzen der Stadt an. Die super schön waren, ob mit Sonne oder Schnee…

Da wir momentan (noch oder generell) auf Sparmodus laufen und bei uns außer Spaziergänge, Mallbesuche oder Einkäufe nicht viel drin ist, haben wir auch viel Zeit im Hostel verbracht (auch weil es wirklich eisig kalt war, bis -15 Grad). Was aber nicht ungewollt war, denn wir waren wohl in dem coolsten und verrücktesten Hostel überhaupt. Im  O t t a w a – J a i l – H o s t e l, definitiv ein Highlight, in einem alten und sehr berühmten Gefängnis zu hausen. Es war auch etwas creepy – zumindest anfangs, wenn man bei eisiger Kälte und bei totaler Finsternis dort ankommt, aber wir haben uns sehr schnell zuhause gefühlt durch die wohl liebevollsten Mitarbeiter und Mitbewohner, die alternativsten Aufenthaltsräume und das leckerste (und meiste) Essen.

Goodbye again. Thank you for these magical days, Ottawa, hope to see you soon (maybe with a few degrees more)!

P.S.: Wir waren am letzten Tag auf dem Weg zur Greyhound Station in einem der  B r i d g e h e a d   C o f f e e   S h o p s, deren Rösterei auch in Ottawa ist und haben uns eine Maple Latte gegönnt. Man MUSS definitiv dort hin, wenn man in Kanadas Hauptstadt ist – so gut. Die Location, der Service, der Coffee. Nicht zu missen!

 

#NEXTSTOP:  M O N T R É A L  .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.