für Dich, 2019

call it Vorsätze,

ich würde es eher Wünsche an mich selbst für das nächste Jahr nennen: Erst dachte ich an ein hoffentlich-nicht-zu-chaotisches nächstes Jahr. Aber das Chaos war wahrscheinlich notwendig für die Klarheit, die jetzt am Ende dabei rauskam. Generell für alles, womit 2019 beginnt…

mehr Abenteuer 

Das letzte Jahr war voller neuer Dinge, out of comfort zones und ohne Pause. Im Laufe diesen Jahres wurde alles schnell gewohnt und weniger abenteuerlich.

Ich möchte zurück ins Ungewisse, ins Neue, ins Mehr. Wieder raus. An die Luft. In andere Sprachen. Auf mir unbekannte Weltflecken. Wieder rein. In die Gewohnheit. Mit ungewöhnlichen Ideen, Herausforderungen. Spannung im Alltag, mit Ruhe und Ausgeglichenheit. Ein bisschen hier. Ein bisschen da. Hauptsache mehr. 

mehr Lernen

Viel öfter an Events und Kultur teilnehmen. Museen, Ausstellungen, Märkte besuchen. Mit Themen tiefgründig befassen.

Aufnehmen, Verstehen, Beurteilen, Weitertragen.

mehr Bewusstsein

Nachhaltigkeit.
Nachdenken und Reflektieren, was ich wieso sage oder tue oder kaufe.

Selbstbewusstsein.
Nicht nur für mich selbst. Für alle. Mut zeigen, Mitgefühl, Mensch sein. Nicht immer alles nur auf mich beziehen, um mich Gedanken machen und kümmern. An die Mitmenschen denken, egal ob Freunde oder Fremde. Runter vom hohen Ross. Auf gleiche Augenhöhe. Von Mensch zu Mensch. We’re all the same.

mehr Ich-Finden und -Sein

Einen Raum betreten. Ohne darauf zu achten, wie Leute schauen, was sie denken oder sagen oder halten. Ohne ihnen gefallen zu wollen. Ohne mich zu verstecken. Ohne Angst. 

Immer wieder daran erinnern. 

Der eigene Weg im eigenen Tempo. 

mehr Musik

Auf Konzerten und Festivals feiern und fühlen. Aber auch hinter Melodie und Text und Künstler blicken. Lernen, verstehen, praktizieren.

mehr Geschichten

Lesen. Artikel, Romane, Biografien. Gedichte. Hab da glaube ich eine kleine Liebe entfacht (danke Judy). Mal das Handy beiseite lassen, nicht zum 150. Mal das Instafeed durchscrollen, stattdessen in neue Welten eintauchen, dazulernen oder inspirieren lassen.

Eigene Geschichten. Kreieren. Festhalten. Zurückwünschen. Momente, Tage, Nächte, Wochen mit Leben füllen und Erinnerungen schreiben. Herzensmenschen vereinen. Viel öfter. Viel länger. Wertschenken und Wertschätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.